Anmeldung  

   

Rumpfbausätze

Der Bausatz der "Picco -Sikorsky S58"  ist im Maßstab 1:25 entstanden und wurde weitgehend Scale gestaltet. In diesem Maßstab bringt es die Picco -Sikorsky S58 auf folgende Maße:

  • Rumpflänge: ............. 570 mm
  • Rumpfbreite: ............   68 mm (ohne Fahrwerk) 165 mm (mit Fahrwerk)
  • Rotordurchmesser: ... 520 mm (Piccolo),  600 mm (MS-Composite-Mehrblattsystem)
  • Rumpfgewicht: .......... 100 bis 120g (fertig aufgebaut und lackiert)
  • Abfluggewicht: .......... 450 bis 550g je nach Mechanikaufwand und RC-Komponenten

Bausatzbeschreibung:

Dieser Bausatz ist für den Einbau einer IKARUS-Piccolo-Mechanik ausgelegt. Es kann sowohl die Standard (FP Drehzahlgesteuert)- wie auch der Piccolo-Pro (CP Pitchgesteuert) eingebaut werden! Der Ein-und Ausbau der Mechanik ist bei beiden Versionen mit wenigen Handgriffen möglich. Auch die Mechaniken vergleichbarer Microhelis mit einem Hauptrotordurchmesser zwischen 520mm und 600mm sowie direktem Heckantrieb durch einen separaten Elektromotor, können nach Änderung der Mechanikaufnahmespanten eingebaut werden.

Info: Sollten Sie Ihr Hauptrotorsystem auf MS-Composite Mehrblattsystem (Rotorblätter und Blatthalter) umrüsten, dann erreichen Sie 600mm Rotordurchmesser. So kommt die Picco-Sikorsky S58 auch beim Rotordurchmesser und der Blattbreite dem Original optisch näher. Mit diesem Umbau und einer hohen Systemdrehzahl (2500 bis 300 1/min.) lässt sich der Hubschrauber auch sehr gut bei einem Zweiblattsystem mit Hilfspaddel, steuern.

Der Baukasten enthält:

  1. Eine 37 Seiten umfassende ausführliche Bauanleitung mit vielen Bildern. Wir haben uns viel Mühe gegeben, alle Bauabschnitte möglichst eindeutig und leicht verständlich zu beschreiben.
  2. Alle zum Bau benötigten Teile, wie fünf tiefgezogene transparente Rumpfteile aus 0,25mm PVC-Material, alle benötigten und vorgeferigten Spanten, ein abgewinkeltes Heckrohr, die Mechanikaufnahme, ein bereits weitgehend vormontiertes Heckfahrwerk, und ein sehr aufwendig gestaltetes und gefedertes Hauptfahrwerk.
  3. Einen silbergrauen Fensterklebersatz der entweder zum Abkleben vor dem Lackieren aufgebracht und zu letzt wieder abgenommen wird um trasparente Scheiben zu erzielen, oder einfach nach der Lackierung aufgebracht werden, um so silbergraue Fenster zu haben.

Alle zum Bau benötigten Teile sind entsprechen dem Baufortschritt in einzelne Verpackungseinheiten abgepackt.

Optional im HeliGünter -Shop erhältliches Zubehör:

  • Best. Nr. 0822 Dekorklebersatz im Design des "Heer"
  • Best. Nr. 0823 Dekorklebersatz im Design der "MARINE"
  • Best. Nr. 0601 Flasher-Elektronik (zu LED-Satz Best.Nr. 0602)
  • Best. Nr. 0602 LED-Satz mit Verdrahtungslitze (zu Flasher Best.Nr. 0601)
  • Best. Nr. 0603 Klebstoff L530 zum Verkleben der PVC -Rumpfhälften.

Nicht im Lieferumfang:

Folgende im Handel erhältliche Artikel müssten Sie sich noch besorgen!

  • 1 Stück DD -Heckmotorhalter (erhältlich z.B. bei e-heli.shop.de)
  • 1 Stück 2mm Carbon-Rundstab der ca. 55mm lang sein sollte (hier kann auch einfach das originale, übrige Landegestell des Piccolos zweckentfermdet werden, in dem Sie eines der Beinchen verwenden).
  • ORACAVER-Bügelfolie
  • Zwei-Komponenten-Harz (z.B. Greven Epoxy-Bond 30)
  • Klebstoff "L530"
  • Sekundenkleber

Zum Bau werden folgende Werkzeuge benötigt:

Schere, Skalpell, kleines Cuttermesser, Bleistift, kleine Bogensäge, Feile, Klebstoff, Bohrmaschine mit 1-, 2-, 5mm-Bohrer, Sandpapier (360 und 1000er)

Was muss an der IKARUS-Piccolo-Mechanik für den Einbau in dem Rumpf geändert werden:

Sollten Sie eine bereits fertig aufgebaute Piccolo-Mechanik zum Einbau in den Rumpf vorgesehen haben, so muss das vorhandene Kufenlandegestell und das Heckrohr vom dem Chassis entfernt werden. Zur Trennung dieser Teile die in der Regel mit Sekundenkleber angeklebt sind, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie lösen die Verklebung mit "PATEX-Fix-Cleaner" an und lösen die Teile. Danach kann der dem Baukasten enthaltene Heckrohradapter in das Chassis eingeführt und verklebt werden. Haben Sie bereits einen DD-Heckmotorhalter an Ihrer Mechanik, so wird dieser ebenfalls mit PATEX-Fix-Cleaner abgelöst.
  2. Sie belassen die Verklebungen und kürzen das bestehende Heckrohr in dem Sie es ca. 35mm nach dem Chassis abtrennen. Das Kufenlandegestell wird bündig am Chassis abgetennt. Das originale Heckrotorgehäuse wird nicht wieder verwendet und braucht daher nicht abgelößt werden. Hier kommt an dieser Stelle ein im Handel erhältlicher Alu-DD-Heckmotothalter zum Einatz (erhältlich z.B. bei "e-heli-shop.de).

Zur Lackierung

Folgende Lackierschritte führen zu einer perfekten Lackierung der Picco-Sikorsky S58:

  1. die Fenster, die transparent bleiben sollen, werden mit dem im Baukasten enthaltenen Fensterkklebersatz abgeklebt.
  2. einen "Kuststoff -Haftprimer" (erhältlich in der Lackierwerkstatt) auf das Modell sehr dünn aufgesprühen.
  3. wer die Klebenaht verspachteln möchte, der spachtelt diese jetzt mit einem elastischen Fugenspachtel (z.B. "ROSTUFF" micro 2K-Feinspachtel weiß  Best.Nr.5587).
  4. zur Lackierung können handelsübliche Sprühdosen aus dem Modellbaufachhandel verwendet werden. Hier hat sich auch Acryl Autolack als sehr geeignet erwiesen.
  5. zu letzt kann ein Klarlack, der aus einem Gemisch  aus 10% Weichmacher, 5% Härter und 85% Klarlack besteht, überlackiert werden. Eine solche Lackmischung kann Ihnen z.B. eine Lackierwerkstatt oder der Autozubehörhandel, in Sprühdosen mischen.
  6. erst wenn alle Lackiervorgänge abgeschlossen sind, werden die Fensterkleber wieder vorsichtig abgenommen.

Antriebsempfehlung

Um das Mehrgewicht des Rumpfes etwas zu kompensieren, empfehlen wir:

  • Brushless-Antrieb (z.B. Hacker B20/18L, oder Ähnliche).
  • LiPO-Akku  3 Zellen/950 bis 1500 mAh (für Flugzeiten zwischen 8 und 10 Minuten)

Bei der Konzeption des Baukastens stand im Vordergrund, Modellbauern Spaß und Freude beim Bau eines kleinen Scale-Modells zu bereiten.

Medienberichte über die Picco-Sikorsky S58 von HeliGünter:

Baubericht

Die Fachzeitschrift ROTOR brachte in der Ausgabe 5/2008 einen ausführlichen, fünf Seiten umfassenden Baubericht eines begeisterten Picco-Sikorsky S58-Kunden!

Erlebnisbericht

Die Fachzeitschrift Heli4Fun brachte in der Ausgabe 2/2009 unseren Erlebnisbericht über das Date der Picco -Sikorsky S58 mit dem letzten noch fliegenden Original in Europa´s.

Produkte sortieren nach: orderby Produkte pro Seite:
Kommentare (0)
Komplettbausatz unserer "Picco-BK117" incl. ausführlicher Bedienungsanleitung und Fensterklebersatz.
145,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 145,00 EUR / St.
Lieferzeit: 2-5 Tage
Kommentare (0)
Komplettbausatz unserer "Picco-EC145" incl. ausführlicher Bedienungsanleitung und Fensterklebersatz.
145,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 145,00 EUR / St.
Lieferzeit: 2-5 Tage
Kommentare (0)
Der Komplettbausatz unserer "Picco-Sikorsky S58" incl. ausführlicher Bedienungsanleitung und Fensterklebersatz.
230,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 230,00 EUR / St.
Lieferzeit: 2-5 Tage
Copyright MAXXmarketing Webdesigner GmbH
   

Mein Einkauf  

   
© ALLROUNDER